Updated: November 25, 2021

Warnung vor Domainnamen Schwindel !

Die ungefähre Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 6 Minuten.

Markenprüfung auf internationaler Ebene?

Unternehmen erhalten derzeit vermehrt eine relativ kurze englische E-Mail vom China Domain Name Registration Bureau (Hauptsitz), in der behauptet wird, eine erweiterte Markenprüfung auf internationaler Ebene durchgeführt zu haben.

Sie werden beispielsweise von der „Chinese Domain Name Registry (Headquarters)“ oder anderen „Unternehmen“ aufgefordert zu bestätigen, ob das chinesische Unternehmen „XYZ“ ein Distributor oder Geschäftspartner in China ist.

Damit versuchen Sie, den Firmennamen unter den Top-Level-Domains .cn, .com.cn, .net einzugeben. cn und .org .cn zur Registrierung zu bringen.

Warnung vor englischsprachigen E-Mails, in denen behauptet wird, die internationale Markenprüfung auszuweiten.

Sind rechtliche Schritte erforderlich?

Müssen Sie sich Sorgen machen oder müssen Sie gar handeln? Sollte Sie womöglich einen Anwalt konsultieren? – Wir gehen hier mal davon aus, dass die Antwort NEIN lautet.

In fast allen (bisher bekannten) Situationen können Sie davon ausgehen, dass es sich um Spam oder Betrug handelte.

Aber woher dürfen Sie die Gewissheit haben, dass es sich wirklich um Spam handelt?

Durch Eingabe des entsprechenden Textteils der E-Mail in die Suchmaschine.

Diese E-Mail stammt vom China Domain Name Registration Center, das sich hauptsächlich mit der Registrierung internationaler Domainnamen und Streitigkeiten in China befasst.

Kopieren Sie daher nach Möglichkeit einen Teil des Textes in die Zwischenablage.

Dieser Teil sollte nicht personalisiert sein und sollte wahrscheinlich in allen Spam-Massenmailings gleich sein. Wenn die erste Suche keine Ergebnisse liefert, reduzieren Sie bitte den Text oder einen anderen Textabsatz.

Hier funktioniert es auf Anhieb und die Suchergebnisse sprechen für sich.

Beispieltext einer Mail, die wir selbst erhielten:

(It’s very urgent, therefore we kindly ask you to forward this email to your CEO. If you believe this has been sent to you in error, please ignore it. Thanks)

Dear CEO,

We are a Network Service Company which is the domain name registration center in Shanghai, China.

On November 20, 2021, we received an application from Hongxiang Ltd requested „webempathie“ as their internet keyword and China (CN) domain names (webempathie.cn, webempathie.com.cn, webempathie.net.cn, webempathie.org.cn).

But after checking it, we find this name conflict with your company name or trademark. In order to deal with this matter better, it’s necessary to send email to you and confirm whether this company is your distributor in China?

Best Regards

XXXXX xxx | Service & Operations Manager

China Registry (Head Office)

Beispielmail Übersetzung

(Es ist sehr dringend, daher bitten wir Sie, diese E-Mail an Ihren Geschäftsführer weiterzuleiten. Wenn Sie glauben, dass diese E-Mail irrtümlich an Sie gesendet wurde, ignorieren Sie sie bitte. Vielen Dank)

Sehr geehrter CEO,

wir sind ein Netzwerkdienstleister, der das Zentrum für die Registrierung von Domainnamen in Shanghai, China, ist.

Am 20. November 2021 erhielten wir einen Antrag von Hongxiang Ltd., die „webempathie“ als Internet-Schlüsselwort und China (CN) Domainnamen (webempathie.cn, webempathie.com.cn, webempathie.net.cn, webempathie.org.cn) beantragten.

Nach einer Überprüfung stellen wir jedoch fest, dass dieser Name mit Ihrem Firmennamen oder Ihrer Marke kollidiert. Um diese Angelegenheit besser behandeln zu können, ist es notwendig, Ihnen eine E-Mail zu schicken und zu bestätigen, ob diese Firma Ihr Vertriebspartner in China ist?

Mit freundlichen Grüßen

XXXXX xxx | Manager für Service und Betrieb

China Registry (Hauptgeschäftsstelle)

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Domainnamen-Schwindel-china-domain-namen-spam

Domainnamen Schwindel muss nicht sein.

Weitere Erfahrungsberichte im Netz

Beispielsweise las ich, nach etwas Suche folgendes:

„Ich arbeite bei einem großen Webhosting-Unternehmen, und unsere Kunden erhalten diese E-Mails häufig. Es gibt eine Reihe von Merkmalen, die aus dieser Perspektive sichtbar sind und bestätigen, dass es sich um Betrug handelt:

    1. Die E-Mails werden nie von einer erkennbaren, seriösen Domänen-Registrierungsstelle verschickt. Die meisten von ihnen verwenden generische Namen wie „Asian Domain Registration Service“ in Ihrer E-Mail, „China domain registration center“ oder Ähnliches. Die E-Mails haben keine Absender, Kopfzeilen oder Signaturen, die sie ausdrücklich mit einer Registrierstelle in Verbindung bringen, und in der Regel gibt es nicht einmal eine zugelassene Registrierstelle mit dem richtigen Namen.

 

    1. Die Domänenregistrierungen werden nie von einem erkennbaren Unternehmen oder einer Organisation vorgenommen. Sie haben den entsprechenden Namen hier als „Some Other Corp, Ltd“ verschleiert, aber die Namen sind oft generisch („Foo Trading Co“) oder unverständlich („FANGSHI Co“). Versuche, sie zu identifizieren oder zu kontaktieren, sind nie erfolgreich (oder führen nur zu nicht verwandten Unternehmen).

 

    1. Sie werden häufig im Zusammenhang mit einem Domänennamen versandt, der unter einer asiatischen Top-Level-Domäne bedeutungslos wäre. In vielen Fällen handelt es sich um Domänennamen, die Namen von Personen oder Orten enthalten – in solchen E-Mails wird beispielsweise behauptet, ein chinesisches Handelsunternehmen versuche, die Domäne „johndoe-hardware.hk“ oder „newyork-blahblah.asia“ zu registrieren. Es gibt keine offensichtliche Logik hinter diesen Registrierungen.

 

  1. Obwohl sie angeblich von vielen verschiedenen Registrierstellen stammen, folgen diese E-Mails immer einem sehr ähnlichen Format. Es gibt mehrere Vorlagen, so dass der Wortlaut variieren kann, aber die Formel ist immer genau dieselbe. Insbesondere sind die zu registrierenden Domänennamen IMMER nur unter „asiatischen“ TLDs (typischerweise .asia, .cn, .hk, .tw und .in), nie unter anderen TLDs. Außerdem wird in vielen dieser E-Mails behauptet, das Paket enthalte ein „Internet-Schlüsselwort“ oder eine „Internet-Marke“, die es gar nicht gibt.

Wir haben einer großen Anzahl unserer Kunden geraten, diese E-Mails zu ignorieren, und nicht ein einziges Mal wurde eine der erwähnten Domains tatsächlich von der Person oder dem Unternehmen gekauft, die/der angeblich versucht hat, sie zu erwerben. Keiner der Personen, die online über den Erhalt dieser E-Mails geschrieben haben, hatte dieses Ergebnis. Alles deutet darauf hin, dass es sich bei diesen E-Mails um einen weit verbreiteten Betrug handelt!“

Warnung: überteuerte Domains

Achtung: Ihr Unternehmen hat diese Nachricht erhalten, weil ein chinesischer Anbieter von Ihnen erwartet, darüber eine zu teure Domain bei sich registriert zu bekommen.

Die Existenz von Drittinteressen an der Domainregistrierung ist fiktiv und dient dazu, relevante Domains zu einem hohen Preis zu verkaufen.

Suche guten Webdesigner 2021? – „Lassen Sie sich Referenzen zeigen! Hinterfragen sie z. B. den Arbeitsprozess.“

Empfehlungen gegen Domainnamen-Schwindel 

  • Ignorieren Sie betrügerische E-Mails dieser Art
  • Beantworten Sie derartige E-Mails nicht
  • Folgen Sie den darin enthaltenen Weblinks bitte nie.
  • Registrieren Sie für Ihr Unternehmen Web-Adressen mit unterschiedlichen Top-Level-Domains falls benötigt, wie zum Beispiel .at, .de oder .com, damit Ihnen Fremde diese nicht wegnehmen und Sie damit gegebenenfalls erpressen können
  • Inhaber von Domainnamen, die tatsächlich chinesische Domainnamen registrieren möchten, können ohne weiteres auf legitime Registrare zurückgreifen
  • Weitere Informationen sind auch über die denic.de (Registrierungsstelle für .de-Domains) und das jeweilige Außenwirtschaftscenter der Industrie und Handelskammer/Handwerkskammer Deutschland zu bekommen

Fazit: Scheuen Sie sich nicht zu fragen!

Wenn Sie solche (unseriösen) Angebote bekommen, sich nicht sicher sind – fragen Sie uns. Wir beraten Sie gerne.

Für gutes Domain-Hosting empfehlen wir Ihnen unseren Hosting-Partner: Hostingwerft *.

Mit dem Code „webempathie“ erhalten Sie dort 10% Rabatt auf Ihre gesamte erste Bestellung (Nur für Neukunden der Hostingwerft)

Spoofing von Domainnamen ist eine gängige Methode

Studien zeigen, dass das chinesische Registrierungssystem für Domainnamen seit langem von Spammern und Hackern angegriffen wird.

Der Hauptgrund dafür ist ein mangelndes Bewusstsein für Cybersicherheitsprobleme in China und ein Versagen der Register, Cyberkriminelle strafrechtlich zu verfolgen.

Das Spoofing von Domainnamen ist eine gängige Methode, mit der Hacker Menschen dazu bringen können, persönliche Informationen preiszugeben, indem sie vorgeben, jemand zu sein, den sie kennen.

Die E-Mail enthält normalerweise einen Link, der, wenn er angeklickt wird, Ihren Computer infizieren oder sensible Informationen sammeln könnte.

Es ist wichtig, beim Anklicken von Links, die aus unbekannten Quellen stammen, Vorsicht walten zu lassen und vor dem Öffnen von Programmen immer eine Virenprüfung durchzuführen.

Fallen Sie bitte nicht auf den Domainnamen Schwindel herein.

Call Now Button